Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

201008-2. Schussabgabe durch Polizeibeamten in Hamburg-Neuallerm?he

08.10.2020 - 14:57:25

Polizei Hamburg / 201008-2. Schussabgabe durch Polizeibeamten in ...

Hamburg - Zeit: 07.10.2020, 15:08 Uhr Ort: Hamburg-Neuallerm?he, Fanny-Lewald-Ring

Gestern Nachmittag gab ein Polizeibeamter in Neuallerm?he zwei Sch?sse auf den Reifen eines VW Polo ab. Ein bislang unbekannter Mann war in das Fahrzeug eingestiegen, als es gerade abgeschleppt werden sollte.

Der Beamte des Polizeikommissariats 43 (PK 43) war im Fanny-Lewald-Ring auf einen am Fahrbahnrand geparkten VW Polo aufmerksam geworden, dessen T?V-Plakette abgelaufen war. Nachdem sich im weiteren Verlauf auch herausgestellt hatte, dass die an dem Wagen angebrachten Kennzeichen Mitte Januar in Bergedorf gestohlen worden waren, stellte der Polizist das Fahrzeug sicher. Als das hierzu bestellte Abschleppunternehmen bereits vor Ort eingetroffen war, ?ffnet ein unvermittelt hinzukommender Mann das Fahrzeug mit einer Funkfernbedienung, stieg ein und verriegelte das Auto sofort wieder. Obwohl der Polizist ihn aufforderte, die T?ren zu ?ffnen, startete er den Polo und rollte an. Um das Wegfahren zu verhindern, gab der Beamte aus n?chster N?he zwei gezielte Sch?sse auf den linken Hinterreifen des Fahrzeugs ab, woraufhin die Luft daraus entwich. Trotzdem konnte der Verd?chtige mit dem VW bis in den Elly-Heuss-Knapp-Ring fl?chten, wo er das Auto verlie? und seine Flucht zu Fu? in unbekannte Richtung fortsetzte.

Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt.

Umfangreiche Fahndungsma?nahmen, bei denen auch ein Personensp?rhund eingesetzt wurde, f?hrten nicht zur Festnehme eines Tatverd?chtigen.

Der VW Polo wurde sichergestellt. Er stammt aus einem Diebstahl Anfang dieses Jahres in Bergedorf.

Die Ermittlungen werden bei der zust?ndigen Dienststelle im Landeskriminalamt 1 gef?hrt.

Ka.

R?ckfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg Nina Kaluza Telefon: 040 4286-56212 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4728637 Polizei Hamburg

@ presseportal.de