Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

200909-1. Zeugenaufruf nach Unfallflucht in Hamburg-Horn

09.09.2020 - 11:27:39

Polizei Hamburg / 200909-1. Zeugenaufruf nach Unfallflucht in ...

Hamburg - Unfallzeit: 06.09.2020, 17:10 Uhr Unfallort: Hamburg-Horn, Bergedorfer Stra?e (B 5), Fahrtrichtung Bergedorf, vor der AS Horner Rampe

Bei einem Verkehrsunfall wurde am Sonntagnachmittag ein 34-j?hriger Autofahrer leicht verletzt. Die Fahrerin/ der Fahrer des unfallverursachenden Pkw fl?chtete unerlaubt vom Unfallort.

Nach derzeitigen Erkenntnissen befuhr der 34-J?hrige die Bergedorfer Stra?e in Richtung Billstedt. Bevor er mit seinem schwarzen Volvo die Horner Rampe erreichte, fuhr ein cremefarbener Mercedes auf ihn auf. Hierbei wurde der 34-J?hrige leicht verletzt.

Anschlie?end fuhr der unfallverursachende Pkw an der Anschlussstelle Horner Rampe von der B 5 ab. Anstatt jedoch hier eine Unfallaufnahme zu erm?glichen, fl?chtete die Fahrerin / der Fahrer mit hoher Geschwindigkeit unerlaubt in unbekannte Richtung. Hierbei soll sie / er mindestens zwei rote Ampeln missachtet haben.

An beiden Pkw entstand Sachschaden. Der cremefarbene Mercedes (kein Taxi) m?sste entsprechend des Unfallhergangs im Frontbereich Besch?digungen aufweisen.

Die Verkehrsermittler der Verkehrsdirektion S?d (VD 4) bitten nun Zeugen, die Angaben zu dem gefl?chteten Pkw oder zu der Fahrerin / dem Fahrer machen k?nnen, sich unter der Telefonnummer 040-4286/54961 zu melden.

Ri.

R?ckfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg Pressestelle Evi Theodoridou Telefon: +49 40 4286-56214 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4701444 Polizei Hamburg

@ presseportal.de