Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

200827-5: Betr?ger lockte Seniorin mit Gewinn - Pulheim

27.08.2020 - 12:47:19

Polizei Rhein-Erft-Kreis / 200827-5: Betr?ger lockte Seniorin ...

Rhein-Erft-Kreis - Eine 82-j?hrige Seniorin ?berwies einem Betr?ger eine f?nfstellige Geldsumme, da ihr ein noch gr??erer Geldgewinn versprochen worden war.

Am Mittwoch (26. August) meldete sich ein Bankmitarbeiter bei der Polizei und teilte mit, dass es auf einem Konto einer Seniorin zu ungew?hnlichen Zahlungen gekommen sei. Immer wieder seien hohe Summen auf ein ausl?ndisches Konto ?berwiesen worden. Gegen?ber der Polizei gab die 82-j?hrige Seniorin an, dass ihr vor einigen Monaten telefonisch ein hoher Geldgewinn zugesichert worden sei. Um den Gewinn zu erhalten, sei sie dazu aufgefordert worden, zun?chst mehrere tausend Euro auf ein Konto zu ?berweisen. Da sie dem Anrufer vertraute, witterte sie keinen Betrug. Insgesamt t?tigte sie 18 ?berweisungen auf das fremde Konto. Der dadurch entstandene Gesamtschaden bel?uft sich auf einen mittleren f?nfstelligen Betrag. Den versprochenen Geldgewinn erhielt sie nie.

Die Polizei weist darauf hin: Seien Sie vorsichtig bei Gewinnversprechen, insbesondere, wenn die ?bergabe an Bedingungen gekn?pft ist, zum Beispiel an das Zahlen einer Geldsumme, an den Besuch einer Veranstaltung oder an den Anruf einer kostenpflichtigen Hotline. Geben Sie niemals pers?nliche Informationen weiter: keine Telefonnummern und Adressen, Kontodaten, Bankleitzahlen, Kreditkartennummern oder ?hnliches! Nehmen Sie nur Gewinne an, wenn Sie auch bewusst an einem Gewinnspiel - und zwar bei einem seri?sen Unternehmen - teilgenommen haben. Ein seri?ses Unternehmen wird die Gewinnaussch?ttung niemals an eine Bedingung kn?pfen. (nh)

R?ckfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibeh?rde Rhein-Erft-Kreis Presse- und ?ffentlichkeitsarbeit Telefon: 02233 52-3305 Fax: 02233 52-3309 Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de ?

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/10374/4690361 Polizei Rhein-Erft-Kreis

@ presseportal.de