Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

200729.1 Heide: Drogenfahrt wird teuer

29.07.2020 - 10:57:37

Polizeidirektion Itzehoe / 200729.1 Heide: Drogenfahrt wird teuer

Heide - Mit einem erhöhten Bußgeld und einem dreimonatigen Fahrverbot muss ein junger Mann rechnen, der in Heide bereits zum zweiten Mal unter dem Einfluss von Drogen stehend am Steuer eines Autos aufgefallen ist. Ihn stoppte eine Streife gestern.

Um 10.55 Uhr überprüften Einsatzkräfte den 19 Jahre alten Fahrer eines Volkswagens in der Hamburger Straße. Im Zuge der Kontrolle erhärtete sich der Verdacht, dass der Heider unter dem Einfluss von Rauschmitteln stehen könnte. Ein daraufhin durch ihn absolvierter Drogenvortest verlief positiv auf Cannabis und Kokain. Die Beamten ordneten die Entnahme einer Blutprobe an und fertigten eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. In 2019, so der Betroffene, musste er bereits ein Bußgeld in gleicher Sache zahlen, so dass ihn nun statt der 500 Euro beim erstmaligen Verstoß 1.000 Euro für den zweiten Verstoß erwarten.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/52209/4664551 Polizeidirektion Itzehoe

@ presseportal.de