Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

200724-3: Fahrraddieb festgenommen - Wesseling

24.07.2020 - 13:42:43

Polizei Rhein-Erft-Kreis / 200724-3: Fahrraddieb festgenommen - ...

Rhein-Erft-Kreis - Am Donnerstagabend (23. Juli) flüchtete ein Dieb vor der Polizei. Gegen 23:45 Uhr wollten Polizeibeamte eine allgemeine Verkehrskontrolle eines Radfahrers (37) auf der Berzdorfer Straße durchführen. Nachdem ihn die Polizisten angesprochen und aufgefordert hatten anzuhalten, versuchte der Radfahrer zu flüchten. Die Beamten konnten den Mann jedoch am Westring stellen. Bei einer Durchsuchung des Mannes fanden die Beamten ein Butterflymesser, Pfefferspray, Werkzeuge und Betäubungsmittel. Eine Abfrage in den polizeilichen Informationssystemen ergab, dass der Mann mit Haftbefehl gesucht wurde. Die Herkunft des hochwertigen Pedelecs konnte der 37-Jährige ebenfalls nicht erklären, so dass die Beamten das Fahrrad sicherstellten und den Mann festnahmen. Weitere Strafverfahren erwarten den 37-Jährigen wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln, eines Verstoßes gegen das Waffengesetz und des besonders schweren Falls des Diebstahls eines Fahrrads.

Zwei weitere Fahrraddiebe (19/22) konnten von der Polizei am Donnerstagmorgen gegen 07:00 Uhr gestellt werden. Ein Zeuge beobachtete die Männer an der Flach-Fengler-Straße und meldete den versuchten Diebstahl eines Fahrrads. Die Männer scheiterten jedoch an dem Versuch, das Schloss zu öffnen und verließen die Tatörtlichkeit ohne Beute. Die Polizisten trafen die beiden alkoholisierten Männer an der Einmündung von Westring und Berzdorfer Straße an. Einer der beiden Männer hatte sich bei dem Versuch, das Fahrradschloss zu öffnen, verletzt. Beide erwartet nun ein Strafverfahren wegen des versuchten besonders schweren Falls des Diebstahls. (akl)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 02233 52-3305 Fax: 02233 52-3309 Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de  

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/10374/4661180 Polizei Rhein-Erft-Kreis

@ presseportal.de