Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

200722 - 0737 Frankfurt-Bockenheim: Unfall im Kreisel - Zeugen gesucht!

22.07.2020 - 16:32:24

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 200722 - 0737 ...

Frankfurt - (dr) Am Dienstag, den 21.07.2020, ereignete sich gegen 12:20 Uhr Am Römerhof 2b am dortigen "Schmidtkreisel" ein Verkehrsunfall, bei dem ein E-Scooterfahrer verletzt wurde. Der Unfallverursacher fuhr mit seinem Pkw weiter, ohne seinen Pflichten nachzukommen und sich nach dem Befinden des Gestürzten zu erkundigen. Zur genannten Zeit war ein 66-jähriger Mann mit seinem Elektrokleinstfahrzeug auf der Schmidtstraße in nördlicher Richtung unterwegs. Als er in dem den Straßenverlauf anschließenden Kreisverkehr die erste Ausfahrt in Richtung Am Römerhof nehmen wollte, überholte ihn im Kreisel unerwartet ein Pkw, der offensichtlich die gleiche Fahrtrichtung anpeilte. Der E-Scooterfahrer versuchte einen Zusammenstoß mit diesem durch eine Vollbremsung zu verhindern. Infolgedessen fiel der Geschädigte nach vorne über den Lenker und stürzte zu Boden. Direkt nach dem Überholvorgang nahm der Unfallverursacher mit seinem Pkw die besagte Ausfahrt in Richtung Europaallee, ohne anzuhalten und sich nach dem Geschädigten zu erkundigen. Bei dem Unfall erlitt der 66-Jährige diverse Verletzungen im Gesichtsbereich, konnte nach medizinischer Versorgung noch an Ort und Stelle entlassen werden. Ob es zu einer Berührung zwischen den Unfallbeteiligten kam bedarf noch weitere Ermittlungen. Das Fahrzeug des Unfallverursachers konnten Zeugen und der Geschädigte wie folgt beschreiben: Mercedes A-Klasse, weiß, Teilkennzeichen "F-AV ???" oder F-VA ???". Angaben zu dem Fahrer konnten sie nicht machen. Zeugen, die Angaben zu dem Unfallfahrer und / oder dessen Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich mit dem 13. Revier unter der Rufnummer 069 / 755-11300 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4659356 Polizeipräsidium Frankfurt am Main

@ presseportal.de