Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

200701-4: Handtaschendiebe hingen Beute an einen Zaun - Brühl

01.07.2020 - 12:51:30

Polizei Rhein-Erft-Kreis / 200701-4: Handtaschendiebe hingen ...

Rhein-Erft-Kreis - Eine 92-Jährige meldete den Diebstahl ihrer Handtasche, ein Zeuge (44) später den Fund derselben an einem Zaun seiner Firma.

Zwei Männer sprachen am Dienstagnachmittag (30. Juni) um 15:30 Uhr eine Seniorin auf der Kölnstraße an und fragten sie nach dem Weg. Derart abgelenkt nahm einer von beiden wahrscheinlich die im Rollator liegende Handtasche der Dame an sich. Beide gingen im Anschluss nach dem kurzen Gespräch eilig zu einem weißen Kastenwagen und fuhren davon.

Bei einem nahegelegenen Juwelier angekommen, bemerkte die 92-Jährige den Diebstahl ihrer Handtasche. Darin befand sich ein Schmuckstück, welches sie eigentlich beim Juwelier reparieren lassen wollte. Sie informierte die Polizei. Etwa zeitgleich informierte ein 44-Jähriger die Polizei darüber, dass er eine Handtasche gefunden habe, die am Zaun seines Firmengeländes in der Hamburger Straße hänge. Eine Überprüfung ergab, dass es sich hierbei um die Tasche der 92-Jährigen handelte. Daraus fehlten das erwähnte Schmuckstück, Bargeld und eine Brille.

Die Polizei ist auf der Suche nach den beiden Tätern: Sie waren etwa 180 Zentimeter groß und von hagerer Gestalt. Beide trugen einen Dreitagebart und hatten ein ungepflegtes Erscheinungsbild. Außerdem nutzten die Täter einen weißen Kastenwagen.

Die Ermittler des Kriminalkommissariates 23 in Brühl fragen: Wer hat die beschriebenen Tatverdächtigen a) bei der Tathandlung in der Kölnstraße und/oder b) bei der Ablage der Handtasche am Zaun in der Hamburger Straße gesehen und kann Angaben zu ihnen machen? Zeugen melden sich bitte per Telefon unter 02233 52-0. (bm)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 02233 52-3305 Fax: 02233 52-3309 Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de  

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/10374/4639586 Polizei Rhein-Erft-Kreis

@ presseportal.de