Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

200630-1.

30.06.2020 - 12:01:41

Polizei Hamburg / 200630-1. Verdächtiger Geruch führt zu ...

Hamburg - Zeit: 29.06.2020, 21:30 Uhr; Ort: Hamburg-Langenhorn, Wulffstwiete

Nach einem Zeugenhinweis sind Polizeibeamte gestern Abend in Langenhorn auf eine Marihuanaplantage gestoßen. Das Drogendezernat ermittelt.

Die Beamten des Polizeikommissariats 34 überprüften ein Mehrfamilienhaus in der Wulffstwiete in Langenhorn, weil es dort im Keller nach Marihuana riechen sollte. Sie folgten dem verdächtigen Geruch und entdeckten in einem Kellerraum hinter einer Feuerschutztür eine professionelle Marihuanaplantage. Der mutmaßliche Plantagenbetreiber war gerade dabei, die Pflanzen zu präparieren.

Die Beamten zählten 75 noch im Wachstum befindliche und 37 bereits erntereife Pflanzen. Neben diesen Pflanzen stellten sie unter anderem auch diverses technisches Equipment wie eine Klimaanlage, Wachstumslampen und eine Lüftungseinrichtung sowie zwei sogenannte Grow-Zelte und sonstiges Arbeitszubehör als Beweismittel sicher.

Der Tatverdächtige, ein 30-jähriger Deutscher, verblieb mangels Haftgründen auf freiem Fuß. Wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz muss er sich jetzt strafrechtlich verantworten. Die Ermittlungen des Drogendezernats (LKA 68) dauern an.

Abb.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Florian Abbenseth Telefon: +49 40 4286-56213 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4638304 Polizei Hamburg

@ presseportal.de