Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

200629.1 Oelixdorf: Diebstahl aus Fahrzeug

29.06.2020 - 12:22:00

Polizeidirektion Itzehoe / 200629.1 Oelixdorf: Diebstahl aus ...

Oelixdorf - Am vergangenen Freitag ist es in Oelixdorf zu einem Diebstahl aus einem Firmenfahrzeug gekommen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Um 12.45 Uhr verließ der Geschädigte seinen in der Chaussee abgestellten Firmenwagen für ungefähr eine Minute, um in etwa zwanzig Metern Entfernung eine Arbeit zu verrichten. Er ließ den VW mit geöffneter Beifahrertür stehen. Als er zum Fahrzeug zurückkehrte, sah er einen Unbekannten mit einem Fahrrad an der Beifahrertür des Firmenwagens stehen. Beim sofortigen Blick durch die geöffnete Seitentür des PKW stellte der Geschädigte das Fehlen seiner Geldbörse und der beiden Handys fest, die zuvor im Fahrzeuginneren lagen. Als er die unbekannte Person auf das Fehlen der Gegenstände ansprach, fuhr diese jedoch schnell mit dem Fahrrad in Richtung Bornstücken davon. Der Geschädigte lief dem Radfahrer ein Stück hinterher, verlor ihn jedoch aber wenig später aus den Augen.

Laut Aussagen des Anzeigenden soll der Täter etwa Mitte 20 gewesen sein. Er trug zur Tatzeit eine dunkle Hose und eine dunkle Jacke, eine Sonnenbrille und ein Cap. Er soll ein europäisches Erscheinungsbild haben. Bei dem Fahrrad handelte es sich um ein älteres Modell.

Der Wert des erlangten Stehlguts wird auf 680 Euro beziffert.

Zeugen, die Hinweise auf den Dieb geben können, sollten sich mit der Polizei in Itzehoe unter der Telefonnummer 04821/60 20 in Verbindung setzen.

Maike Pickert

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Maike Pickert Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2022 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/52209/4636893 Polizeidirektion Itzehoe

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Wegen Volksverhetzung - Gesuchter Mann von Oppenau als Jugendlicher verurteilt. Seit mehr als vier Tagen ist der 31-Jährige verschwunden. Unterdessen werden Details aus der Vorgeschichte des Mannes bekannt. Von dem flüchtigen Bewaffneten aus Oppenau fehlt immer noch jede Spur. (Politik, 16.07.2020 - 17:58) weiterlesen...

Baden-Württemberg - Mann aus Psychiatrie geflohen und bei Polizeieinsatz getötet. Nun ist einer von ihnen tot. Er soll Polizisten bedroht haben. Zwei Menschen entkommen in Baden-Württemberg aus der Psychiatrie. (Politik, 15.07.2020 - 19:12) weiterlesen...

Polizeiskandal in Hessen - Image-Schaden und Aufklärungs-Druck nach Berliner Drohmails. Auch in Berlin werden die Vorgänge in Hessen genau beobachtet. Der Rücktritt des Landespolizeipräsidenten in Hessen hat nur wenig Druck aus den Ermittlungen zu den «NSU 2.0»-Drohschreiben genommen. (Politik, 15.07.2020 - 16:20) weiterlesen...

Polizeiskandal in Hessen - Staatsanwaltschaft Frankfurt ermittelt zu Berliner Drohmails Frankfurt/Berlin - Die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main hat auch die Ermittlungen zu rechtsextremen E-Mails an die Berliner Kabarettistin Idil Baydar und Linkspartei-Politikerinnen in der Hauptstadt übernommen. (Politik, 15.07.2020 - 12:30) weiterlesen...

Verantwortung für Versäumnisse - Hessens Polizeipräsident stürzt über Drohmail-Affäre. Nun muss der oberste Polizist im Land seinen Hut nehmen. Die hessische Polizei steht unter Verdacht, dass es in ihren Reihen ein rechtes Netzwerk gibt. (Politik, 14.07.2020 - 15:38) weiterlesen...

Drohmail-Affäre - Hessens Polizeipräsident tritt zurück. Das teilte Innenminister Peter Beuth (CDU) am Dienstag in Wiesbaden mit. Wiesbaden - Hessens Landespolizeipräsident Udo Münch tritt wegen der Affäre um Droh-E-Mails und ein mögliches rechtes Netzwerk in der Polizei zurück. (Politik, 14.07.2020 - 15:26) weiterlesen...