Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

200626-1: Sommerferien im Rhein-Erft-Kreis

26.06.2020 - 10:21:45

Polizei Rhein-Erft-Kreis / 200626-1: Sommerferien im ...

Rhein-Erft-Kreis - Die Polizei sensibilisiert die Bevölkerung in der schönsten Jahreszeit in zweifacher Hinsicht und wünscht allen mit Fernweh behafteten Bürgerinnen und Bürgern eine gute Reise!

Am Montag (29. Juni) beginnen in Nordrhein-Westfalen die Sommerferien, heute (26. Juni) ist der letzte Schultag. Mit dem Beginn der Ferienzeit beginnt auch für viele der rund 470.000 Einwohner des Rhein-Erft-Kreises die Urlaubszeit. Dabei beginnt der Urlaub oftmals mit der Autofahrt an das Feriendomizil. Zurück bleiben eine verschlossene, unbewohnte Wohnung oder ein Haus.

Die Polizei des Rhein-Erft-Kreises möchte Sie im Hinblick auf die Reise und die zurückgelassenen, leeren Wohnräume in zweifacher Hinsicht sensibilisieren:

Erfahrungsgemäß ist an den Tagen zu Ferienbeginn, der Mitte der Ferien und zu Ferienende aufgrund des Ferienreiseverkehrs ein erhöhtes Verkehrsaufkommen festzustellen. Das betrifft auch die Bundes- und Landesstraßen des Rhein-Erft-Kreises, die als Autobahnzubringer dienen. In der Folge kann sich ein erhöhtes Stau- und Unfallgeschehen ergeben. Achten Sie auf sich und andere Verkehrsteilnehmer, damit die Reise nicht direkt auf einem Abschlepper, der Sie und ihr demoliertes Auto in die nächste Werkstatt fährt, endet.

Der letztjährige Slogan: "Einbrecher machen keine Ferien!" hat nach wie vor Bestand. Schützen Sie Ihr Zuhause auch in der Urlaubszeit!

Einbrecher nutzen jede sich bietende Gelegenheit, insbesondere, wenn Bewohner offensichtlich abwesend und die Wohnungen ungenügend gesichert sind. Dabei zeigen die Fälle, bei denen die Täter im Versuchsstadium scheitern, dass gut gesicherte Wohnungen und aufmerksame Nachbarn der beste Schutz sind. Sprechen Sie Ihre Nachbarschaft auf Ihre Urlaubsplanung an und bitten Sie darum, dass Daheimgebliebene nicht nur ihr eigenes Grundstück, sondern auch das der Urlauber "im Auge" behalten.

Die Polizei des Rhein-Erft-Kreises wünscht Ihnen einen schönen Urlaub. Kommen Sie gesund und erholt wieder zurück. (bm)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 02233 52-3305 Fax: 02233 52-3309 Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de  

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/10374/4634940 Polizei Rhein-Erft-Kreis

@ presseportal.de