Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

200623-4.

23.06.2020 - 13:56:20

Polizei Hamburg / 200623-4. Ein verletzter Jugendlicher nach ...

Hamburg - Tatzeit: 23.06.2020, 01:05 Uhr Tatort: Hamburg-Volksdorf, Claus-Ferck-Straße

Ein Jugendlicher (16) wurde heute in den frühen Morgenstunden von einem 15-jährigen Deutschen mit einem Messer verletzt. Das für die Region Wandsbek zuständige Landeskriminalamt 155 führt die Ermittlungen.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen befand sich der 16-Jährige in der Claus-Ferck-Straße am dortigen Hochbahnwanderweg und traf dort auf den ihm unbekannten 15-Jährigen. Dieser holte plötzlich ein Messer hervor und stach unvermittelt in die Richtung des Geschädigten. Hierbei wurde der 16-jährige Jugendliche leicht am Rücken verletzt. Kurz nach der Tat rief der Tatverdächtige selbst bei der Polizei an, um sich zu stellen. Die vor Ort erschienenen Polizeibeamten konnten den 15-Jährigen noch am Tatort festnehmen und zum Polizeikommissariat 35 bringen.

Der Geschädigte wurde anschließend mit einem Rettungswagen und einer oberflächlichen Verletzung in ein Krankenhaus gebracht.

Das mutmaßliche Tatmesser wurde sichergestellt.

Der 15-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und nach Absprache mit der Erziehungsberechtigten in die psychiatrische Abteilung eines Kinderkrankenhauses gebracht.

Die Ermittlungen dauern an.

Schö.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Pressestelle Rene Schönhardt Telefon: 040/4286-56211 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4631928 Polizei Hamburg

@ presseportal.de