Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

200522-2.

22.05.2020 - 13:01:29

Polizei Hamburg / 200522-2. Verkehrsunfall mit lebensgefährlich ...

Hamburg - Unfallzeit: 21.05.2020, 20:03 Uhr Unfallort: Hamburg-Ottensen, Friendensallee

Bei einem Eigenunfall sind gestern Abend ein 52-jähriger Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt und zwei Passanten durch Trümmerteile leicht verletzt worden. Der Verkehrsunfalldienst Süd (VD 4) übernahm die Ermittlungen.

Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr gestern der 52-jährige Motorradfahrer mit seiner Ducati die Friedensallee in Richtung Behringstraße.

Aus bislang noch ungeklärter Ursache kam er in Höhe Große Brunnenstraße nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Lichtmast. Er erlitt lebensgefährliche Verletzungen und wurde nach notärztlicher Erstversorgung in ein Krankenhaus eingeliefert.

Durch herumschleudernde Trümmerteile des Motorrads wurden zwei Passanten leicht verletzt. Einer dieser Passanten setzte seinen Weg noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte unerlaubt fort. Der zweite Passant (59) erlitt eine Kopfplatzwunde, lehnte einen Transport in ein Krankenhaus jedoch ab.

Am Motorrad und am Ampelmast entstand hoher Sachschaden.

Die Ducati wurde vom Verkehrsunfalldienst sichergestellt.

Die Ermittlungen dauern an.

Th.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Pressestelle Evi Theodoridou Telefon: +49 40 4286-56214 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4603359 Polizei Hamburg

@ presseportal.de