Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

200212-4.

12.02.2020 - 16:36:43

Polizei Hamburg / 200212-4. Eine Zuführung nach Auffinden einer .... Eine Zuführung nach Auffinden einer Marihuanaplantage in Hamburg-St.

Hamburg - Auffindezeit: 11.02.2020, 10:00 Uhr Tatort: Hamburg-St. Pauli, Hans-Albers-Platz

Beamte des Polizeikommissariats 15 (PK 15) und des Drogendezernats (LKA 68) haben gestern Vormittag in St. Pauli eine Marihuanaplantage entdeckt und sichergestellt. Ein 26-jähriger Iraker wurde dem Haftrichter zugeführt.

Ursprünglich suchten die Streifenbeamten die Anschrift am Hans-Albers-Platz auf, um den Hundekontrolldienst des Bezirksamtes Mitte bei der Sicherstellung eines sogenannten "Listenhundes" zu unterstützen. Die Wohnungstür wurde den Beamten nicht geöffnet, dennoch nahmen sie durch die verschlossene Tür einen intensiven Marihuanageruch wahr. Ermittler des Drogendezernats (LKA 68) erwirkten daraufhin über die Staatsanwaltschaft Hamburg einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung und vollstreckten ihn.

In der Wohnung wurden ein 26-jähriger Iraker und ein 33-jähriger Deutscher angetroffen. Der gesuchte Hund befand sich nicht vor Ort.

In einem Zimmer der Wohnung fanden die Ermittler eine Marihuanaplantage, des Weiteren stellten sie Haschisch, Marihuana, Amphetamine und mehrere Messer sicher.

Die Beamten nahmen beide Männer vorläufig fest. Der 26-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen einem Haftrichter zugeführt, der 33-Jährige entlassen.

Die weiteren Ermittlungen werden beim LKA 68 geführt und dauern an.

Ka.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Nina Kaluza Telefon: 040 4286-56212 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4518685 Polizei Hamburg

@ presseportal.de