Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

200114.7 Odderade: Widerstand nach Platzverweis

14.01.2020 - 14:56:27

Polizeidirektion Itzehoe / 200114.7 Odderade: Widerstand nach ...

Odderade - Im Rahmen eines Einsatzes nach einer Körperverletzung in Odderade am Montagabend erteilten Beamte dem Beschuldigten einen Platzverweis. Dem widersetzte sich der Mann und griff die Einsatzkräfte an. Letztlich landete der Dithmarscher im Gewahrsam.

Kurz nach 23.00 Uhr rückten mehrere Streifen nach einer Körperverletzung zum Nachteil einer Frau und eines Mannes in die Hauptstraße aus. In einer Wohnung trafen die Polizisten alle Beteiligten an und verwiesen den alkoholisierten Beschuldigten der Örtlichkeit. Der begab sich zwar noch aus dem Haus hinaus, beabsichtigte aber immer wieder zum Ort des Geschehens zurückzukehren. Letztlich drohten die Ordnungshüter dem Mann die Gewahrsamnahme an, worauf der 42-Jährige sich vor den Einsatzkräften aufbaute und sie anging. Der Einsatz von Pfefferspray zeigte bei dem polizeilichen Gegenüber keinerlei Wirkung - schließlich brachten die Beamten den als gewalttätig und Drogenkonsument bekannten Mann mit vereinten Kräften zu Boden und legten ihm Handfesseln an. Im Streifenwagen trat der Beschuldigte nach den Polizisten und beschimpfte sie. Ein Atemalkoholtest bei ihm lieferte ein Ergebnis von 1,89 Promille - der Heider musste sich einer Blutprobenentnahme unterziehen. Er wird sich nicht nur wegen der Körperverletzung zum Nachteil seiner Bekannten verantworten müssen, sondern unter anderem wegen des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte.

Bei dem Geschehen zogen sich zwei Einsatzkräfte Verletzungen zu, wobei eine kurzzeitig ein Krankenhaus aufsuchen musste und nach der Entlassung nicht mehr dienstfähig war.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/52209/4491596 Polizeidirektion Itzehoe

@ presseportal.de