Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

200114-2.

14.01.2020 - 15:06:43

Polizei Hamburg / 200114-2. Verkehrsunfall mit schwer verletzter ...

Hamburg - Unfallzeit: 13.01.2020, 14:30 Uhr Unfallort: Hamburg-Eimsbüttel, Stellinger Weg

Bei einem Verkehrsunfall ist Montagnachmittag eine 78-jährige Radfahrerin schwer verletzt worden. Der Verkehrsunfalldienst Innenstadt/West (VD 2) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen befuhr eine 78-jährige Radfahrerin den Stellinger Weg in Richtung Methfesselstraße.

Ein 43-jähriger deutscher Sprinterfahrer hatte im Stellinger Weg ausgeparkt und fuhr dann langsam rückwärts in Richtung Heußweg. Die Radfahrerin sah den ihr rückwärts entgegenkommenden Klein-Lkw, fuhr langsamer und stand schon fast, als der Sprinter dennoch mit dem Radlenker kollidierte.

Durch die abrupte Drehung des Fahrradlenkers stürzte die Frau auf die Straße und zog sich dabei eine schwere, aber nicht lebensgefährliche Kopfverletzung zu.

Die 78-Jährige wurde in ein Krankenhaus transportiert und stationär aufgenommen.

Sowohl am Fahrrad, als auch am Klein-Lkw entstanden geringe Sachschäden.

Die Unfallstelle war bis 15:45 Uhr für die polizeilichen Maßnahmen gesperrt.

Die Ermittlungen des Verkehrsunfalldienstes dauern an.

Ri.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Daniel Ritterskamp Telefon: 040 4286-56208 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4491605 Polizei Hamburg

@ presseportal.de