Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

200112-1-K Schüler auf Fußgängerüberweg angefahren und geflüchtet

12.01.2020 - 14:41:20

Polizei Köln / 200112-1-K Schüler auf Fußgängerüberweg angefahren ...

Köln - Polizei Köln sucht dringend Zeugen

Am Donnerstagmorgen (9. Januar) ist ein Schüler (13) im Stadtteil Nippes bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt worden. Nachdem er auf einem Fußgängerüberweg von einem Auto erfasst worden war, gab der Fahrer oder die Fahrerin nach ersten Ermittlungen Gas, fuhr einfach weg und ließ den Jungen verletzt zurück. Das Verkehrskommissariat 2 hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht dringend Zeugen. Hinweise bitte unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de.

Nach derzeitigem Sachstand war der 13-Jährige gegen 8 Uhr auf dem Weg zur Schule. Als er an einem Fußgängerüberweg auf der Merheimer Straße in Höhe des Lohseparks die Fahrbahn überquerte, soll ihn ein helles Auto erfasst haben. Das Kind schilderte, dass er nach dem Zusammenstoß zu Boden gestürzt sei. Das betroffene Auto sei dann mit quietschenden Reifen von der Unfallstelle weg gefahren. Von Lehrern alarmierte Rettungskräfte brachten den verletzten Schüler in ein Krankenhaus. Nach ambulanter Behandlung konnte er mit seiner Mutter nach Hause gehen. (he)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/4489629 Polizei Köln

@ presseportal.de