Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

200106-2.

06.01.2020 - 13:46:24

Polizei Hamburg / 200106-2. Verkehrsunfall mit schwer verletztem ...

Hamburg - Unfallzeit: 05.01.2020, 20:50 Uhr Unfallort: Hamburg-Bergedorf, Sander Damm / Weidenbaumsweg

Bei einem Verkehrsunfall ist am frühen Sonntagabend ein 34-jähriger Fußgänger schwer verletzt worden. Der Verkehrsunfalldienst Süd (VD 4) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen befuhr ein 61-Jähriger mit seinem Nissan Qashqai den Sander Damm in Richtung Bergedorfer Straße. Bei Grünlicht überquerte der Pkw den Kreuzungsbereich Sander Damm und Weidenbaumsweg.

In diesem Moment soll ein 34-jähriger Fußgänger aus der Straße Achterdwars in Richtung Sander Damm gelaufen sein. Als der Mann dann den Sander Damm zwischen geparkten Pkw betrat, um weiter in Richtung Weidenbaumsweg zu laufen, wurde er von dem Pkw erfasst.

Hierbei erlitt der Fußgänger schwere Verletzungen. Er wurde in ein Krankenhaus transportiert und stationär aufgenommen. Es besteht keine Lebensgefahr.

Der Fahrer des Nissan blieb unverletzt, am Pkw entstand Sachschaden.

Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet, sodass es zu keinen Verkehrsbeeinträchtigungen kam.

Ri.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Daniel Ritterskamp Telefon: 040 4286-56208 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4484404 Polizei Hamburg

@ presseportal.de