Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

200105-5. Zwei Zuführungen nach Einbruch in Hamburg-Nienstedten

05.01.2020 - 14:06:23

Polizei Hamburg / 200105-5. Zwei Zuführungen nach Einbruch in ...

Hamburg - Tatzeit: 03.01.2020, 17:35 Uhr Tatort: Hamburg-Nienstedten, Kanzleistraße

Beamte des Polizeikommissariats 26 nahmen nach einem Einbruch in ein Wohnhaus zwei serbische Tatverdächtige (42, 52) vorläufig fest. Das LKA 19/Castle übernahm die Ermittlungen und führte die beiden Männer einem Haftrichter zu.

Nach den bisherigen Ermittlungen befand sich der 57-jährige Anwohner im Kellerbereich seines Hauses, als er verdächtige Geräusche aus dem Erdgeschoss hörte und alarmierte umgehend die Polizei.

Die Beamten des PK 26 erreichten kurze Zeit später den Einsatzort und trafen im rückwärtigen Bereich auf den 42-jährigen Tatverdächtigen, der sich hinter einer Säule zu verstecken versuchte und Einbruchswerkzeug mit sich führte. Er wurde vorläufig festgenommen.

Bei der weiteren Überprüfung stellten die Beamten ein aufgehebeltes Balkonfenster im ersten Obergeschoss fest und vernahmen aus der darüber liegenden Etage weitere verdächtige Geräusche.

Das Gebäude wurde sodann mit dem Diensthund "Etna" durchsucht, der den zweiten Tatverdächtigen stellte, der sich in einer Duschkabine versteckt hielt.

Das LKA 19/Castle übernahm die Ermittlungen und führte die Tatverdächtigen nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen einem Haftrichter zu.

Die Ermittlungen dauern an.

Th.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Pressestelle Evi Theodoridou Telefon: +49 40 4286-56214 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4483930 Polizei Hamburg

@ presseportal.de