Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

200102-4. Erste Erkenntnisse - Tötungsdelikt in Hamburg-Billstedt

02.01.2020 - 19:56:37

Polizei Hamburg / 200102-4. Erste Erkenntnisse - Tötungsdelikt ...

Hamburg - Tatzeit: 02.01.2020, 15:41 Uhr Tatort: Hamburg-Billstedt, Kalmusweg

Polizeibeamte haben heute Nachmittag einen 17-Jährigen vorläufig festgenommen, der im dringenden Verdacht steht, seinen 57-jährigen Vater tödlich verletzt zu haben. Die Ermittlungen hat die Mordkommission (LKA 41) übernommen.

Nach ersten Erkenntnissen kam es heute Nachmittag in Billstedt zu einem Streit zwischen einem Vater und seinem Sohn. Hintergründe zu dem Streit sind derzeit nicht bekannt.

Im Verlauf des Streits wurde mutmaßlich vom 17-jährigen Sohn auf seinen 57-jährigen Vater eingestochen.

Der Vater verstarb kurze Zeit später am Einsatzort.

Der mutmaßliche Täter wurde noch vor Ort vorläufig festgenommen und dem Polizeikommissariat 42 zugeführt. Die mutmaßliche Tatwaffe wurde sichergestellt.

Die weiteren Hintergründe zur Tat sind derzeit unklar und sind Gegenstand der Ermittlungen.

Ri.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Daniel Ritterskamp Telefon: 040 4286-56208 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4482570 Polizei Hamburg

@ presseportal.de