Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

200102.2 Itzehoe: Drogenfahrten im neuen Jahr

02.01.2020 - 12:36:44

Polizeidirektion Itzehoe / 200102.2 Itzehoe: Drogenfahrten im ...

Itzehoe - Am Neujahrstag hat die Polizei in Itzehoe zwei Fahrten unter Drogeneinfluss aufgedeckt. Während einer der Betroffenen die Beamten zu täuschen versuchte, war das Fahrzeug des zweiten als gestohlen gemeldet. Beide Männer mussten sich der Entnahme von Blutproben stellen.

Um 14.40 Uhr stoppte eine Streife in der Otto-F.-Alsen-Straße einen Golf und überprüfte den Wagen und seinen Fahrer. Bei ihm stellten die Einsatzkräfte wässrige Augen und eine träge Pupillenreaktion fest und boten ihrem Gegenüber daraufhin einen freiwilligen Drogenvortest an. Den wollte der 20-Jährige bereitwillig durchführen und versuchte sich dabei dem Sichtfeld der Beamten zu entziehen. Grund des Versteckens war, wie sich schließlich herausstellte, die heimliche Verwendung sogenannten "Clean-Urins". Der Täuschungsversuch misslang jedoch, so dass sich der Mann aus dem Itzehoer Umland einer Blutprobenentnahme unterziehen musste und sich nun wegen des Führens eines Fahrzeugs unter Drogeneinfluss verantworten muss.

Kurz nach 21.00 Uhr hielt eine weitere Streife in der Haidkoppel ein mit zwei Personen besetztes Kleinkraftrad an. Der Fahrzeugführer räumte ein, zuletzt am Silvester-Nachmittag einen Joint geraucht zu haben, ein Drogenvortest verlief positiv, eine kleinere Menge Cannabis hatte der 23-Jährige noch bei sich. Zudem teilte der aus dem Kreis Steinburg Stammende mit, keinerlei Fahrerlaubnis zu besitzen und das Zweirad geliehen zu haben. Wie sich herausstellte, war das Mofa allerdings seit dem 8. Dezember 2019 als gestohlen gemeldet. Die Einsatzkräfte stellten das Fahrzeug daraufhin sicher, ordneten die Entnahme einer Blutprobe bei dem Beschuldigten an und fertigten in dieser Sache unter anderem eine Anzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter dem Einfluss von Drogen.

Merle Neufeld

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Itzehoe Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Große Paaschburg 66, 25524 Itzehoe Telefon: +49 (0) 4821 602 - 2010 Mobil: +49 (0) 171 290 11 07 E-Mail: pressestelle.itzehoe@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/52209/4481745 Polizeidirektion Itzehoe

@ presseportal.de