Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

200102.1 Preetz: Schwerer Verkehrsunfall in der Silvesternacht

02.01.2020 - 10:51:51

Polizeidirektion Kiel / 200102.1 Preetz: Schwerer Verkehrsunfall ...

Preetz - In Preetz ist es in den frühen Morgenstunden des 1. Januar zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen, bei dem die beiden Insassinnen schwere Verletzungen erlitten.

Nach jetzigem Sachstand befuhr eine 19-Jährige mit einem Opel Corsa gegen 03:50 Uhr die Wakendorfer Straße aus Preetz kommend in Richtung Wakendorf, als sie in Höhe der Brücke der Bundesstraße 76 die Kontrolle über ihren Wagen verlor. Der Wagen überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen.

Die offenbar nicht angeschnallte 15 Jahre alte Beifahrerin wurde aus dem Wagen geschleudert und erlitt schwere Verletzungen. Die Fahrerin war offenbar ebenfalls nicht angeschnallt. Sie erlitt lebensgefährliche Verletzungen und musste durch die Freiwillige Feuerwehr Preetz aus dem Wagen befreit werden, da sie eingeklemmt war.

Da der Verdacht besteht, dass die Fahrerin Alkohol konsumiert hatte, ordnete eine Staatsanwältin eine Blutprobenentnahme an. Das Ergebnis steht noch aus. Ein Sachverständiger erschien am Unfallort, um den genauen Hergang zu rekonstruieren. Der Corsa wurde sichergestellt. Die Maßnahmen an der Unfallstelle dauerten bis etwa 08:30 Uhr an.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 - 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14626/4481599 Polizeidirektion Kiel

@ presseportal.de