Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

200102-1-pdnms Verkehrsunfall

02.01.2020 - 18:11:21

Polizeidirektion Neumünster / 200102-1-pdnms Verkehrsunfall

Windeby/Kreis Rendsburg-Eckernförde - Windeby/Kreis Rendsburg-Eckernförde/Am 02.01.20 um 12.45 Uhr ereignete sich in Windeby, Lange Linie ein schwerer Verkehrsunfall. Dort sind zwei PKW zusammengestoßen. Ein 78 Jahre alter Eckernförder befuhr mit seinem PKW Volvo die Lange Linie und beabsichtigte nach links auf die B 203 einzubiegen. Beim Einbiegen auf die B 203 übersah er den PKW Opel Zafira, der auf der B 203 fuhr und mit 6 Personen besetzt war. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Während der Volvofahrer nahezu unverletzt blieb, mussten die Insassen des Opel eine 28jährige Mutter mit ihren drei Kindern sowie die Großeltern mit schweren Verletzungen in die Imlandklinik nach Rendsburg eingeliefert werden. Bei dem Verkehrsunfall waren 3 RTW sowie ein NEF vor Ort. Die B 203 musste für eine Stunde vollgesperrt werden. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 20.000, --EUR.

Michael Heinrich

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/47769/4482521 Polizeidirektion Neumünster

@ presseportal.de