Obs, Polizei

20-Jähriger von fünf Jugendlichen beraubt - Velbert - 1703110

22.03.2017 - 10:56:48

Polizei Mettmann / 20-Jähriger von fünf Jugendlichen beraubt - ...

Mettmann - Am Dienstagmittag des 21.03.2017, gegen 12.15 Uhr, war ein 20-jähriger Mann aus Langenberg im "Stillen Park", zwischen Bahnhofstraße und Kurze Straße in Velbert-Mitte, als Fußgänger unterwegs, als er dort auf eine Gruppe Jugendlicher traf. Diese stellten sich dem jungen Mann in den Weg. Mit den Worten: "Geld oder Kippen", forderten sie den Langenberger sofort ultimativ zur Herausgabe von persönlichem Eigentum auf. Als dieser sich weigerte wurde er von einem der Jugendlichen angegriffen, gewürgt und durchsucht, während die Mittäter das Opfer gemeinschaftlich festhielten. Bei diesem gewaltsamen Angriff und Gerangel ging der Langenberger zu Boden. Hier wurde ihm ein mitgeführtes Mobiltelefon aus der Hand gerissen, welches er in seiner Kleidung mitgeführt und versucht hatte, vor dem Zugriff der Räuber zu bewahren. Mit dieser Beute flüchteten alle Straftäter zu Fuß in Richtung Bahnhofstraße. Der unverletzt gebliebene Geschädigte alarmierte unverzüglich die örtliche Polizei.

Trotz schneller Fahndungsmaßnahmen der Velberter Polizei konnten die fünf flüchtigen Straftäter, im Alter zwischen 13 und 16 Jahren, nicht mehr angetroffen und gestellt werden. Aber schon im Zuge erster kriminalpolizeilicher Ermittlungen konnte die Identität eines 14-jährigen Haupttäters aus Langenberg zweifelsfrei festgestellt und ein Strafverfahren sowie weitere Ermittlungen gegen des bereits polizeibekannten Jugendlichen eingeleitet werden. Parallel dazu dauern natürlich intensive Ermittlungen zur Identität der vier weiteren Mittäter des gemeinschaftlichen Raubes weiterhin an.

OTS: Polizei Mettmann newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43777 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43777.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Fax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/mettmann

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!