Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

(2) Vollbrand eines Wohnhauses

01.01.2020 - 23:11:26

Polizeipräsidium Mittelfranken / Vollbrand eines Wohnhauses

Neustadt a.d. Aisch - Am Mittwochnachmittag (01.01.2019) geriet aus noch nicht geklärter Ursache ein Wohnhaus in Birkenfeld (Lkrs. Neustadt an der Aisch - Bad Windsheim) in Brand. Die Löscharbeiten dauern weiter an (Stand 20:50 Uhr).

Gegen 17:00 Uhr teilten Anwohner der Einsatzzentrale Mittelfranken mit, dass Feuer aus einem Einfamilienhaus in der Birkenfelder Hauptstraße dringen soll. Beim Eintreffen der alarmierten Feuerwehren stand das Haus bereits in Vollbrand. Personen befanden sich nach derzeitigem Erkenntnisstand nicht in dem Gebäude. Personen kamen nicht zu Schaden.

Die Löscharbeiten durch die umliegenden Feuerwehren sind derzeit noch bis auf unbestimmte Zeit im Gange. Die Bundesstraße B 470, welche direkt am Brandort vorbeiführt, bleibt am Einsatzort ebenfalls für unbestimmte Zeit gesperrt. Autofahrer werden gebeten den Bereich zu umfahren. Der durch den Brand entstandene Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken übernahm die ersten kriminalpolizeilichen Maßnahmen vor Ort. Die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache werden im weiteren Verlauf durch das zuständige Fachkommissariat der Ansbacher Kriminalpolizei geführt. / Michael Petzold

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4481522 Polizeipräsidium Mittelfranken

@ presseportal.de