Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

191204-4.

04.12.2019 - 17:36:48

Polizei Hamburg / 191204-4. Zeugenaufruf nach bewaffnetem ...

Hamburg - Tatzeit: 03.12.2019, 22:30 Uhr Tatort: Hamburg-Volksdorf, Wietreie

Die Polizei fahndet nach einem bislang unbekannten Täter, der gestern Abend auf offener Straße Geld von einer 84-Jährigen in Volksdorf erpresst hat.

Nach dem bisherigen Ermittlungsstand war die Geschädigte auf dem Nachhauseweg von einer Bushaltestelle, als plötzlich ein Unbekannter an sie herantrat. Der Mann bedrohte die Frau mit einer schwarzen Schusswaffe und forderte die Herausgabe von Geld. Die Seniorin übergab dem Räuber daraufhin einen kleinen Geldbetrag aus ihrem Portemonnaie, woraufhin dieser in Richtung Frankring flüchtete.

Von den alarmierten Polizeibeamten sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen verliefen erfolglos.

Der Gesuchte wird wie folgt beschrieben:

- männlich - 20 -25 Jahre alt - sehr schlanke, sportliche Figur - dunkle Bekleidung - schwarze Mütze - schwarze Pistole

Die Ermittlungen werden bei dem für die Region Wandsbek zuständigen Raubdezernat (LKA 154) geführt und dauern an.

Zeugen, die Hinweise zu dem Täter oder dem Tatgeschehen geben können, werden gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter der Rufnummer 040/4286-56789 oder bei einer Polizeidienststelle zu melden.

Ka.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Nina Kaluza Telefon: 040 4286-56212 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4458895 Polizei Hamburg

@ presseportal.de