Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

191204-1-K Kassiererin mit Messer bedroht - Phantombild

04.12.2019 - 13:21:29

Polizei Köln / 191204-1-K Kassiererin mit Messer bedroht - ...

Köln - Mit einem Phantombild fahndet die Polizei Köln nach einem etwa 25 bis 30 Jahre alten Räuber. Ihm wird vorgeworfen, am Mittwochnachmittag (13. November) in Köln-Wahnheide die Kassiererin eines Discounters mit einem Messer bedroht und Bargeld aus der Kasse geraubt zu haben.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand betrat der Gesuchte gegen 15.15 Uhr den an der Heidestraße gelegenen Supermarkt. Nach Angaben der Verkäuferin (56) zog der Täter an der Kasse ein Messer. Damit soll er die Angestellte bedroht und Bargeld gefordert haben. Mit den erbeuteten Geldscheinen flüchtete der Räuber in Richtung der Magazinstraße.

Der Flüchtige ist etwa 1,65 bis 1,75 Meter groß und von kräftiger Statur. Er soll ein "rundliches Gesicht" und dunkle Augen haben.

Die Raubermittler fragen:

Wer erkennt den auf dem Phantombild gezeigten Mann? Wer kann Angaben zu dessen Identität oder Aufenthaltsort machen?

Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 14, Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de. (he)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/4458374 Polizei Köln

@ presseportal.de