Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

191203-1: Festnahme nach Einbruch - Wesseling

03.12.2019 - 11:46:24

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis / 191203-1: Festnahme nach ...

Rhein-Erft-Kreis - Zwei Täter ergaben sich, als die Polizisten den Einsatz des Diensthundes "Sam" androhten.

Eine aufmerksame Zeugin (41) bemerkte am Donnerstag (28. November) um 19:50 Uhr den Taschenlampenschein zweier Männer auf dem Grundstück ihrer Nachbarn im Fritz-Uhde-Weg. Die Zeugin wählte den Notruf 110 der Polizei und schilderte ihre Beobachtungen. Mehrere Streifenwagenbesatzungen umstellten das Gebäude. Einen Fluchtversuch unterbanden die Beamten und die Täter begaben sich zurück ins Wohnhaus. Ein Diensthundführer drohte den Einsatz seines Hundes an, worauf sich die Täter (24/26) ergaben und widerstandslos festnehmen ließen. Im Wohnhaus stellten weitere Beamte fest, dass sich die beiden Täter durch eine eingeschlagene Terrassentür Zutritt verschafft, sämtliche Räume betreten und Schränke durchwühlt hatten. Ein Familienangehöriger erschien vor Ort und übernahm die Sicherung des Gebäudes. Im Zuge der folgenden Sachbearbeitung, die sich bis zum späten Freitagnachmittag hinzog, wurden die beiden Beschuldigten, welche über keinerlei festen Wohnsitz in der Bundesrepublik verfügen, beim örtlichen Amtsgericht vorgeführt und gingen in Haft.

Ein besonderes Lob erhielt die Zeugin (41). Nur durch ihre sofortige und folgerichtige Handlung gelang es den Polizisten, die beiden Einbrecher festzunehmen. (bm)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 02233 52-3305 Fax: 02233 52-3309 Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de  

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/10374/4457033 Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

@ presseportal.de