Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

191202-3: Versuchter Raub - Brühl

02.12.2019 - 15:01:33

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis / 191202-3: Versuchter ...

Rhein-Erft-Kreis - Eine Gruppe von drei bis vier Personen hat versucht Samstagmorgen (30. November) einen 18-Jährigen auszurauben. Die Polizei sucht Zeugen.

Der junge Mann stieg um 05:15 Uhr am Bahnhof Brühl Süd aus der Straßenbahn und ging in Richtung Alte Bonnstraße. Eine Gruppe bestehend aus drei bis vier Personen verfolgte ihn. Der 18-Jährige versuchte mehrmals wegzulaufen aber die Gruppe holte ihn immer wieder ein. Auf der Pingsdorfer Straße hörten schließlich Anwohner Hilfeschreie und Kampfgeräusche. Sie entdeckten den 18-Jährigen auf dem Boden liegend. Die Täter waren bereits geflüchtet. Das Ehepaar kümmerte sich um ihn und verständigten über Notruf 110 die Polizei. Die Ermittler des Kriminalkommissariats in Brühl fragen: Wer hat die Gruppe Männer gegen 05:15 Uhr im Bereich Pingsdorfer Straße gesehen? Wer kann Hinweise zu ihrer Identität geben? Zeugen melden sich bitte beim Kriminalkommissariat 23 in Brühl unter Telefon 02233 52-0. (bb)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 02233 52-3305 Fax: 02233 52-3309 Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de  

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/10374/4456247 Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

@ presseportal.de