Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

191201 - 1228 Frankfurt-Ostend: Frau von Handtaschenräuber überfallen - Zeugenaufruf!

01.12.2019 - 14:01:25

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 191201 - 1228 ...

Frankfurt - (ne)Ein bislang unbekannter Räuber hat am vergangenen Freitagabend gegen 19:00 Uhr eine 68-jährige Frau in der Uhlandstraße überfallen und ihr die Handtasche gewaltsam entwendet.

Die 68-Jährige war gerade dabei in Ihr Auto zu steigen, als sich plötzlich ein unbekannter Mann näherte und an ihrer Handtasche riss. Die Frau reagierte sofort und hielt ihre Handtasche fest. Daraufhin fiel sie zu Boden, wo der Täter weiterhin versuchte an der Tasche zu zerren. Schließlich rissen die Henkel der Handtasche ab. Dem Täter gelang es dem Opfer die Tasche aus den Händen zu reißen, um anschließend das Weite zu suchen. Die 68-Jährige erlitt durch den Sturz leichte Verletzungen im Gesichtsbereich. Sie begab sich umgehend zum 5. Polizeirevier und schilderte den Vorfall. In der Handtasche befanden sich eine Geldbörse samt Inhalt, ein iPhone, ein iPad und ein Etui mit Bargeld. Der Täter wird als ca. 180cm groß und schlank beschrieben.

Unmittelbar nach der Tat wurde die Geschädigte noch am Boden liegend von drei Passanten angesprochen und aufgeholfen. Diese waren bei Eintreffen der Polizeistreife nicht mehr vor Ort. Möglicherweise kommen diese Personen als Tatzeugen in Betracht und werden daher gebeten sich bei der Polizei (5. Polizeirevier) unter der Rufnummer: 069 - 755 10500 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4455276 Polizeipräsidium Frankfurt am Main

@ presseportal.de