Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

191129-2.

29.11.2019 - 11:36:37

Polizei Hamburg / 191129-2. Verkehrsunfall mit schwer verletzter ...

Hamburg - Unfallzeit: 28.11.2019, 21:20 Uhr Unfallort: Hamburg-Steilshoop, Ruwoldtweg

Bei einem Verkehrsunfall ist gestern Abend eine 48-jährige Fußgängerin schwer verletzt worden. Der Verkehrsunfalldienst Innenstadt/West (VD 2) übernahm die Ermittlungen.

Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr eine 48-Jährige mit ihrem Pkw Nissan Micra den Ruwoldtweg in Richtung Gründgensstraße, als unvermittelt die ebenfalls 48-jährige Fußgängerin zwischen zwei geparkten Fahrzeugen hindurch auf die Fahrbahn trat, offenbar ohne auf den Fließverkehr zu achten.

Es kam zur Kollision, bei welcher die Fußgängerin auf den Pkw aufgeladen wurde und dann zu Boden stürzte.

Die zunächst nicht ansprechbare Verletzte wurde vor Ort notärztlich erstversorgt und dann mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert, wo sie stationär aufgenommen wurde. Lebensgefahr besteht nach Auskunft der behandelnden Ärzte nicht.

Die Pkw-Fahrerin blieb unverletzt.

Zur Unfallrekonstruktion wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

Der Unfallort war für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme bis 01:00 Uhr gesperrt.

Die Ermittlungen dauern an.

Th.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Pressestelle Evi Theodoridou Telefon: +49 40 4286-56214 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4453831 Polizei Hamburg

@ presseportal.de