Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

191129 - 1227 Frankfurt - Innenstadt: Streit vor Bar eskaliert

29.11.2019 - 17:56:41

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 191129 - 1227 Frankfurt - ...

Frankfurt - (ker) Heute (29.11.2019) kam es in den frühen Morgenstunden zu einer Auseinandersetzung vor einer Bar in der Frankfurter Innenstadt. Einer der Beteiligten wurde dabei schwer verletzt. Der Täter konnte fliehen.

Gegen 05:20 Uhr gerieten in einer Bar in der Kaiserhofstraße zwei Männer in einen zunächst verbalen Streit. Dieser verlagerte sich im weiteren Verlauf nach draußen. Vor der Bar eskalierte die Auseinandersetzung schließlich, wobei das 34-jährige Opfer durch einen scharfen Gegenstand, vermutlich einem Messer, mehrere Schnittverletzungen erlitt. Der 34-Jährige wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der unbekannte Täter ergriff die Flucht.

Dieser konnte wie folgt beschrieben werden:

Männlich, normale Statur, 20 - 30 Jahre alt, circa 175 cm groß, Drei-Tage-Bart, südländisches Erscheinungsbild und war bekleidet mit einer grünen Jacke mit Fellkragen.

Zeug_innen, welche sich noch nicht bei der Polizei gemeldet haben und Angaben zur Tat oder dem Täter machen können, werden gebeten, sich beim 1. Polizeirevier unter der Rufnummer 069 / 75510100 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/4454604 Polizeipräsidium Frankfurt am Main

@ presseportal.de