Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

191126-2: Polizei sucht Unfallort - Brühl

26.11.2019 - 11:41:33

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis / 191126-2: Polizei sucht ...

Rhein-Erft-Kreis - Nach einem Zeugenhinweis stellten Beamte einen 34-Jährigen, der mit 2,3 Promille seinen Wagen gelenkt hatte. Das Fahrzeug wies frische Unfallspuren auf. Die Polizei hofft auf Hinweise zur Fahrtstrecke des Mannes beziehungsweise zu einem Unfallort.

Nach einem Zeugenhinweis suchten Polizeibeamte am Sonntag (24. November) zwischen 10:30 Uhr und 11:30 Uhr nach einem 34-Jährigen, der unter Alkoholeinwirkung von seiner Wohnanschrift an der Schiffergasse mit seinem Auto losgefahren war. Nach seiner Rückkehr gegen 11:30 Uhr stellten die Beamten nicht nur die mit 2,3 Promille hohe Alkoholisierung des Mannes fest, sondern auch, dass sich an seinem Opel an der Front frische Unfallspuren befanden. Die Beamten stellten seinen Führerschein sicher und veranlassten eine Blutprobenentnahme.

Die Fahrtstrecke des Mannes konnte in Teilen rekonstruiert werden: Sie führt über die Euskirchener Straße, Alte Bonnstraße und der Geildorfer Straße. In diesem Bereich fanden die Beamten jedoch bisher keine entsprechende Unfallstelle. Daher bittet die Polizei um weitere Zeugen, die einen Unfall mit einem schwarzen Opel Vectra beobachtet haben beziehungsweise selbst geschädigt wurden. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat in Hürth unter Telefon 02233 52-0 entgegen. (bm)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 02233 52-3305 Fax: 02233 52-3309 Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de  

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/10374/4450476 Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

@ presseportal.de