Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

191126-2-LEV Bewaffneter Räuber überfällt erneut Supermarkt - Zeugen gesucht!

26.11.2019 - 16:46:18

Polizei Köln / 191126-2-LEV Bewaffneter Räuber überfällt erneut ...

Köln - Nachtrag zur Pressemitteilung vom 22. September, Ziffer 2

Erneut hat ein maskierter und bewaffneter Räuber am Montagabend (25. November) in Leverkusen-Rheindorf einen Supermarkt überfallen. Gegen 20 Uhr soll der Unbekannte den Supermarkt auf der Felderstraße betreten und einen Angestellten (20) sowie eine Kundin mit gezogenem schwarzem Revolver bedroht haben. Der Forderung: "Sofort die Kasse her!" kam der 20-jährige Mitarbeiter nach. Mit der Beute flüchtete der Räuber in unbekannte Richtung.

Bereits am 22. September hatte ein Räuber den Supermarkt überfallen. Eine bereits eingerichtete Ermittlungsgruppe des Raubkommissariats prüft derzeit einen Zusammenhang der beiden Überfälle auf den Netto-Supermarkt mit fünf weiteren Raubüberfällen auf Geschäfte in Leverkusen seit September.

Die Polizei Köln fahndet nach dem etwa 30 bis 35 Jahre alten schlanken Mann. Er soll circa 180 - 185 Zentimeter groß sein. Bekleidet war er mit einer Jeans und einer schwarzen Jacke. Bei der Tat trug er Handschuhe und eine Sturmhaube. Laut dem Mitarbeiter soll er akzentfreies Deutsch gesprochen haben. Zeugen werden gebeten, sich an das Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de zu wenden. (mw)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/4451131 Polizei Köln

@ presseportal.de