Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

191125-4-K Zeugensuche nach Raub am Mediapark

25.11.2019 - 16:26:29

Polizei Köln / 191125-4-K Zeugensuche nach Raub am Mediapark

Köln - Die Polizei Köln fahndet nach vier bis fünf Räubern, die am Samstagabend (23. November) in der Neustadt-Nord zwei Jugendliche (13, 14) überfallen haben sollen. Hinweise von Zeugen, die Angaben zu den flüchtigen Personen und/oder zur Tat machen können, nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

Nach bisherigen Ermittlungen verwickelten die Gesuchten die Jugendlichen gegen 20 Uhr auf der Platzfläche am Mediapark (vor dem dortigen Kino) in ein Gespräch. Nach verbalen Drohungen übergaben die Schüler ihr Geld an die Räuber. Diese flüchteten zügigen Schrittes über die Platzfläche in Richtung des Bahndamms.

Laut Zeugen soll einer der Gesuchten etwa 16 Jahre alt und etwa 160 - 170 Zentimeter groß und kräftig gebaut sein. Er soll schwarze, an den Seiten kurz rasierte Haare haben. Zur Tatzeit soll er eine hellblaue Jacke und schwarze Jeans getragen haben. Ein etwa 15 bis 16 Jahre alter Mittäter soll 150 - 160 Zentimeter groß und schmal sein, schwarze Locken haben und mit einem schwarzen Hoodie, einer grauen Jogginghose der Marke Ellesse sowie weißen Schuhen bekleidet gewesen sein. Die übrigen Mittäter werden als 15 bis 17 Jahre alte, dunkel gekleidete Jugendliche beschrieben. (mw)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/4449851 Polizei Köln

@ presseportal.de