Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

191124-3.

24.11.2019 - 14:11:35

Polizei Hamburg / 191124-3. Zeugenaufruf nach schwerem Raub auf ...

Hamburg - Tatzeit: 22.11.23:15 Uhr Tatort: Hamburg-Hoheluft-West, Bismarckstraße

Die Polizei fahndet nach drei bislang unbekannten Männern, die in der Nacht von Freitag auf Samstag einen Kiosk überfallen hatten und dabei Geld, ein Handy und Zigaretten erbeuteten. Die weiteren Ermittlungen führt das Raubdezernat für die Region Eimsbüttel (LKA 134).

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen betraten drei Männer den Kiosk und trafen dort auf den 38-jährigen Angestellten. Die Männer forderten umgehend Geld. Einer der Männer hatte augenscheinlich eine Schusswaffe dabei. Die Räuber entnahmen das Bargeld aus der Kasse, Zigarettenschachteln und auch das Bargeld und das Handy des Angestellten und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung.

Eine anschließende Fahndung mit 14 Funkstreifenwagen führte nicht zur Festnahme des Täters.

Die Männer werden wie folgt beschrieben:

Täter 1 (vermutlich mit Schusswaffe) - circa 180 - 185 cm - schlank - "südländische" Erscheinung - dunkle Augen - breite, dunkle Augenbrauen

bekleidet mit: - dunkler, dünner Jacke - blauem Kapuzenpulli - dunkler Hose

Täter 2 - circa 170 cm - schlank - "südländische" Erscheinung - dunkle Augen - breite Augenbrauen - bekleidet mit: - dunkler Winterjacke mit Pelz an der Kapuze - dunkler Hose

Täter 3 - schlank

bekleidet mit: - dunkler Jacke - grauer, zerrissener Jeans, - Wollmütze

Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können oder Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben, werden gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter der Rufnummer 040/ 4286-56789 oder einer Polizeidienststelle zu melden.

Ri.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Daniel Ritterskamp Telefon: 040 4286-56208 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6337/4448711 Polizei Hamburg

@ presseportal.de