Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

191121.5 Kiel: Seniorinnen vertreiben vermeintliche Handwerker

21.11.2019 - 13:46:21

Polizeidirektion Kiel / 191121.5 Kiel: Seniorinnen vertreiben ...

Kiel - In der Holtenauer Straße ist es gestern zu zwei Fällen gekommen, in denen vermeintliche Handwerker unter einem Vorwand versuchten, sich Einlass in Wohnungen zu verschaffen. In beiden Fällen reagierten die Mieterinnen goldrichtig und wiesen die Männer ab.

Im Zeitraum von 15 bis 15:30 Uhr meldeten sich zwei Seniorinnen über 110 bei der Polizei und gaben an, dass zuvor Personen bei ihnen aufgetaucht seien. Im ersten Fall wollten zwei Männer in die Wohnung, um das Wasser abzustellen, im zweiten Fall, um die Heizung abzulesen.

Die Frauen wiesen die Männer ab, woraufhin diese die Mehrfamilienhäuser verließen. Auffällig war, dass beide sich zwar als Handwerker ausgaben, allerdings keine entsprechende Arbeitskleidung trugen.

Bislang sind der Polizei keine weiteren Fälle bekannt. Wir raten dazu, nur Handwerker ins Haus zu lassen, die selbst beauftragt oder von der Hausverwaltung angekündigt wurden. Lassen Sie sich vom Auftreten solcher Personen nicht unter Druck setzen. Informieren Sie die Polizei über 110, sollten Ihnen solche Personen auffallen beziehungsweise bei Ihnen vor der Tür stehen.

Matthias Arends

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 - 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14626/4446112 Polizeidirektion Kiel

@ presseportal.de