Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

191120-6-K / RBK Ermittlung wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern / Nachtrag Nr.

20.11.2019 - 16:41:54

Polizei Köln / 191120-6-K/RBK Ermittlung wegen sexuellen ...

Köln - Achter Beschuldigter in NRW in Untersuchungshaft

Staatsanwaltschaft und Polizei in Köln geben bekannt:

Die Polizei Köln hat heute Morgen (20. November) einen weiteren Beschuldigten wegen des dringenden Verdachts des sexuellen Missbrauchs zweier Kinder (2 und 6 Jahre) sowie des Besitzes und der Verbreitung kinderpornografischen Materials festgenommen. Es handelt sich um einen 32 Jahre alten Mann aus Bergisch Gladbach. Kölner Beamten der BAO Berg war es im Rahmen der Ermittlung zu in Köln ausgewerteten Chats gelungen, den zunächst nur mit "Nickname" bekannten Tatverdächtigen zu identifizieren.

Auf Antrag der Zentral- und Ansprechstelle Cybercrime Nordrhein-Westfalen (ZAC) bei der Staatsanwaltschaft Köln hat ein Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Köln am frühen Nachmittag Untersuchungshaft gegen den 32-Jährigen angeordnet. Der Beschuldigte macht von seinem Schweigerecht Gebrauch und lässt sich anwaltlich vertreten. Die Durchsuchungen am Wohnort des Mannes sowie die ersten Auswertungen sichergestellter Datenträger dauern zur Stunde an.

Wichtiger Hinweis:

Zu Verfahrensdetails werden Staatsanwaltschaft und Polizei wegen noch andauernder Ermittlungen derzeit keine weiteren Auskünfte erteilen. Presseauskünfte erteilt die Staatsanwaltschaft in Köln. (de)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/4445341 Polizei Köln

@ presseportal.de