Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

191117-1.

17.11.2019 - 14:06:24

Polizei Hamburg / 191117-1. ++ Erinnerung ++ Einladung für ...

Hamburg - ?Zeit: 18.11.2019, 11:00 Uhr Ort: Hamburg-Winterhude, Bruno-Georges-Platz 1, 22297 Hamburg, Großer Sitzungssaal des Polizeipräsidiums

Am morgigen Montag, den 18. November 2019 wird der kommissarische Leiter des Landeskriminalamtes, Herr Mirko Streiber eine Mitarbeiterin der Hamburger Sparkasse belobigen. Die Frau hatte aufmerksam einen online durchgeführten Buchungsvorgang beobachtet und die 84-jährige Kundin darauf hingewiesen, dass sie soeben Trickbetrügern zum Opfer gefallen war.

Immer wieder kommt es vor, dass ältere Menschen Opfer von Trickbetrügern werden. Hierbei geben sich die Täter als Enkelkinder, Handwerker oder Polizeibeamte aus und erschleichen sich das Vertrauen der Senioren, um an ihr Privatvermögen zu gelangen.

In diesem Fall konnte das aufmerksame Verhalten der Mitarbeiterin der Hamburger Sparkasse Schlimmeres verhindern. Sie wird im Beisein der 84-jährigen Geschädigten für ihr vorbildliches Verhalten von der Polizei Hamburg belobigt.

Darüber hinaus wird der kommissarische Leiter des Landeskriminalamtes, Mirko Streiber im Rahmen des Medientermins über eine neue "Miese Masche" informieren und Präventionstipps geben.

Im Anschluss stehen Herr Streiber, die Mitarbeiterin der Hamburger Sparkasse und die 84-jährige Geschädigte für O-Töne zur Verfügung stehen.

Medienvertreter sind zu diesem Termin herzlich eingeladen und werden gebeten, sich bis Montagmorgen, 10:00 Uhr unter der Rufnummer 040/42865-8888 zu melden oder per E-Mail an polizeipressestelle@polizei.hamburg.de.

Lg.

OTS: Polizei Hamburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6337 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6337.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Nina Kaluza Telefon: 040 4286-56212 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

@ presseportal.de