Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

191105.2 Kiel: Raub in Augustenstraße - Kripo sucht Zeugen

05.11.2019 - 13:21:35

Polizeidirektion Kiel / 191105.2 Kiel: Raub in Augustenstraße - ...

Kiel - Am Montag, den 4. November, soll gegen 20:40 Uhr ein 41-jähriger Mann in einem Tunnel in der Augustenstraße von zwei unbekannten Männern beraubt worden sein.

Der Geschädigte soll zunächst von den beiden Angreifern angesprochen und kurz darauf unvermittelt von einem der beiden ins Gesicht geschlagen worden sein. Als der Angegriffene zu Boden ging, soll einer der beiden Männer weiter auf ihn eingetreten haben, was zu einer Beschädigung des Gebisses des am Boden Liegenden geführt haben soll.

Anschließend sollen die Männer die Geldbörse mit einem geringen dreistelligen Betrag an sich genommen haben. Beide seien nach der Tat in Richtung Werftpark geflüchtet sein.

Die Tatverdächtigen werden folgendermaßen beschrieben:

Der ältere Mann: Mitte bis Ende 30 Jahre alt, zirka 1,80 Meter groß, grau melierter 3-Tage-Bart, Haare ebenfalls grau meliert, dunklere Daunenjacke, dunkle Jeans, dunkle Halb- oder Turnschuhe.

Der jüngere Mann: Mitte 20 Jahre alt, zirka 1,70 bis 1,75 Meter groß, dunkle, vermutlich blaue Jeans, dunkelblaue oder anthrazitfarbene Daunenjacke mit Kapuze.

Hinweise nimmt das Kommissariat 13 unter der Telefonnummer 0431-160 3333 entgegen.

Oliver Pohl

OTS: Polizeidirektion Kiel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/14626 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_14626.rss2

Rückfragen bitte an: Polizeidirektion Kiel Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012 Fax +49 (0) 431 160 - 2019 Mobil 1 +49 (0) 171 290 11 14 Mobil 2 +49 (0) 171 30 38 40 5 E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

@ presseportal.de