Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

191104-2.

04.11.2019 - 16:11:27

Polizei Hamburg / 191104-2. Fahren ohne Fahrerlaubnis in einem ...

Hamburg - Zeit: 03.11.2019, 21:05 Uhr Orte: Hamburg-Niendorf, Vielohweg

Zivilfahnder des Polizeikommissariats 24 kontrollierten einen 19-jährigen Fahrer, der ohne Fahrerlaubnis einen nicht angemeldeten Pkw mit gestohlenen Kennzeichen fuhr. Im mit vier Personen besetzten Pkw wurden zudem Betäubungsmittel und ein weiteres Kfz.-Kennzeichen gefunden.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen befuhr ein 19-jähriger Türke mit einem Mazda den Vielohweg. Zivilfahnder stellten fest, dass die Kennzeichen des Mazda zur Fahndung ausgeschrieben waren. Die Beamten hielten den Pkw an und nahmen bei der Kontrolle Marihuanageruch aus dem Innenraum des Pkw war.

Das Fahrzeug war mit vier Personen besetzt. Der 19-jährige Fahrer war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Zudem konnte er keine plausiblen Angaben zur Herkunft des unangemeldeten Mazda machen. Sowohl die angebrachten Kennzeichen, als auch weitere im Kofferraum gefundene Kennzeichen wurden sichergestellt.

Der 17-jährige deutsche Beifahrer hatte einen Beutel mit Marihuana bei sich.

Zwei 17-jährige Mädchen, die sich auf der Rückbank des Pkw befanden, wurden nach Feststellung der Personalien vor Ort entlassen.

Insgesamt fanden die Fahnder im Pkw 12 Marihuanabeutel, eine Feinwaage und weitere Utensilien, die für den Verkauf von Betäubungsmitteln bestimmt waren. Des Weiteren beschlagnahmten die Beamten 300 Euro mutmaßliches Dealgeld, die der Fahrer bei sich hatte.

Der Mazda sowie alle übrigen beweiserheblichen Gegenstände wurden sichergestellt.

Die Männer verblieben mangels Haftgründen auf freiem Fuß.

Die Ermittlungen des Rauschgiftdezernats (LKA 68) dauern an.

Ri.

OTS: Polizei Hamburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6337 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6337.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Daniel Ritterskamp Telefon: 040 4286-56208 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

@ presseportal.de