Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

191009-1.

09.10.2019 - 11:06:45

Polizei Hamburg / 191009-1. Zeugenaufruf nach Überfall auf ...

Hamburg - Tatzeit: 08.10.2019, 21:10 Uhr Tatort: Hamburg-Neugraben-Fischbek, Im Fischbeker Heidbrook

Die Polizei fahndet nach zwei bislang unbekannten Tätern, die gestern Abend einen Supermarkt überfallen haben.

Die beiden maskierten Täter traten an eine Kassiererin (21) heran, bedrohten diese mit einem Messer und forderten die Öffnung der Kasse. Letztlich öffnete einer der Täter die Kassenlade gewaltsam und entnahm daraus mehrere Hundert Euro. Anschließend flüchteten die Männer in Richtung Cuxhavener Straße.

Im Rahmen der mit mehreren Funkstreifenwagen durchgeführten Fahndungsmaßnahmen konnten die Täter nicht mehr angetroffen werden. Einer von ihnen soll einen dunkelblauen Kapuzenpulli, eine dunkelgraue Cargohose und graue Schuhe getragen haben, der andere eine schwarze Hose, eine schwarze Jacke und weiße Turnschuhe.

Das Raubdezernat der Region Harburg (LKA 184) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Hinweise bitte unter der Rufnummer 040/4286-56789 an das Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an jede Polizeidienststelle.

Abb.

OTS: Polizei Hamburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6337 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6337.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Florian Abbenseth Telefon: +49 40 4286-56213 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

@ presseportal.de