Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

191004-4-K Besetztes Haus in Köln-Kalk geräumt

04.10.2019 - 22:46:38

Polizei Köln / 191004-4-K Besetztes Haus in Köln-Kalk geräumt

Köln - Berechtigter hat das Gebäude übernommen und ist für Sicherung verantwortlich

Nachtrag zur Pressemitteilung Ziffer 5 vom 3. Oktober 2019

Die Polizei Köln hat am Freitagnachmittag (4. Oktober) das im Stadtteil Kalk besetzte Haus geräumt. Die Einsatzkräfte trafen im Gebäude auf insgesamt 22 Personen. Von allen Anwesenden stellten die Beamten die Personalien fest. Eine Jugendliche (17) nahmen die Polizisten in Gewahrsam, um sie an die Erziehungsberechtigten zu übergeben. Drei Hausbesetzer (w18, w18, m24) brachten die Beamten zur abschließenden Identifizierung ins Polizeipräsidium. Alle anderen Personen erhielten einen Platzverweis und entfernten sich anschließend vom Einsatzort.

Gegen 15 Uhr betraten Uniformierte das besetzte Haus in der Dieselstraße. Die anwesenden Hausbesetzer saßen im Gebäude auf dem Boden. Begleitet von Polizisten verließen einige das Haus freiwillig. Andere mussten von den Beamten hinausgetragen werden.

Ein Berechtigter hatte Strafantrag und ein Räumungsersuchen wegen Hausfriedensbruchs gestellt. Die Polizei Köln hat gegen die Anwesenden diesbezüglich die Ermittlungen aufgenommen. Das geräumte Objekt übergaben die Einsatzkräfte an den Berechtigten, der nun eigenverantwortlich die Sicherungsmaßnahmen veranlasst. (he)

OTS: Polizei Köln newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/12415 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_12415.rss2

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

@ presseportal.de