Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

191004-1-K Handtaschenräuber reißen Kölnerin zu Boden - Zeugen gesucht!

04.10.2019 - 13:06:27

Polizei Köln / 191004-1-K Handtaschenräuber reißen Kölnerin zu ...

Köln - Geschädigte trägt Platzwunde und Prellungen davon

Am Donnertagabend (3. Oktober) haben zwei brutale Räuber eine Kölnerin (61) in der Innenstadt überfallen. Ohne Beute flüchteten die beiden Täter. Die Geschädigte erlitt bei dem Überfall Verletzungen, die ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden mussten. Die Polizei Köln fahndet nach den beiden etwa 15 bis 25 Jahre alten und ungefähr 1,70 bis 1,75 Meter großen Männern. Sie sollen beide von schlanker Statur sein und werden von Zeugen als "Südländer" beschrieben. Zur Tatzeit trug der erste Täter eine rot-weiße Jacke. Sein Komplize war mit einem dunklen Parka bekleidet. Die Raubermittler der Polizei Köln suchen dringend Zeugen.

Gegen 21.20 Uhr schlenderte die 61-Jährige mit ihren beiden Freundinnen (57, 58) in Höhe der Kreuzung Arnold-von-Siegen-Straße / An St. Katharinen über den Bürgersteig in Richtung der Mechtildisstraße. "Plötzlich riss mir jemand von hinten so stark am Schultergurt meiner Handtasche, dass ich zu Boden stürzte", erklärte die Überfallene bei der Anzeigenerstattung. Da der Täter die Tasche nicht sofort erbeuten konnte, ließ er die Geschädigte verletzt zurück und flüchtete mit seinem Komplizen über die Achterstraße in Richtung des Chlodwigplatzes.

Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 14, Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de. (he)

OTS: Polizei Köln newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/12415 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_12415.rss2

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeipräsidium Köln Pressestelle Walter-Pauli-Ring 2-6 51103 Köln

Telefon: 0221/229 5555 e-Mail: pressestelle.koeln(at)polizei.nrw.de

https://koeln.polizei.nrw

@ presseportal.de