Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

191002-1. Eine Zuführung nach Handel mit BTM in Hamburg-Ottensen

02.10.2019 - 12:41:35

Polizei Hamburg / 191002-1. Eine Zuführung nach Handel mit BTM ...

Hamburg - Zeit: 01.10.2019, 20:00 Uhr Ort: Hamburg-Ottensen, Zeißstraße

Zivilfahnder der BTM Task-Force (PK 113) haben einen mutmaßlichen Dealer, der im Verdacht steht, Handel mit Betäubungsmittel in nicht geringer Menge betrieben zu haben, vorläufig festgenommen. Das Rauschgiftdezernat (LKA 68) hat die Ermittlungen übernommen und den Mann der Untersuchungshaftanstalt zugeführt.

Fahnder hatten sich nach Hinweisen auf einen möglichen Betäubungsmittelhandel in die Zeißstraße begeben. Hier wurden sie auf einen 34-jährigen Guineer aufmerksam, der Kontakt zu mutmaßlichen Konsumenten hatte.

Die Beamten entschlossen sich, den Mann zu kontrollieren. Als er die Beamten entdeckte, versuchte er zu flüchten und sich im weiteren Verlauf durch Widerstand der vorläufigen Festnahme zu entziehen.

Die Beamten konnten weitere Handlungen des Mannes verhindern und fanden zwei Kokaintränen in dessen rechter Hand. Der Mann führte darüber hinaus 2600 Euro mutmaßliches Dealgeld und rund 85 g Kokain bei sich.

Bei der Durchsuchung seiner Wohnung in Hamburg-Wilhelmsburg stellten die Beamten weitere 664g Kokain und 4800 Euro mutmaßliches Dealgeld sicher. Ferner fanden die Fahnder diverse hochwertige Bekleidung sowie 18 Mobiltelefone, vier Tablets und drei Laptops.

Alle beweiserheblichen Gegenstände sowie das Geld wurden sichergestellt.

Der 34-jährige Guineer wurde durch Beamte des Rauschgiftdezernats (LKA 68) der Untersuchungshaftanstalt zugeführt.

Ri.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Daniel Ritterskamp Telefon: 040 4286-56208 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

@ presseportal.de