Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

190913-4-pdnms neue Betrugsmasche

13.09.2019 - 13:56:41

Polizeidirektion Neumünster / 190913-4-pdnms neue Betrugsmasche

Neumünster - Eine neue Betrugsmasche taucht neben dem "Enkeltrick" und dem "Falschen Polizeibeamten" inzwischen bei der Kriminalpolizei auf. In dieser Art des Trickbetruges geben sich die Täter bei einem Anruf als Polizeibeamte aus und drohen mit einer Haftstrafe. Für nähere Informationen solle ein Richter unter einer genannten Telefonnummer angerufen werden. Es wird vermutet, dass bei einem weiteren Anruf eine Geldstrafe alternativ abgesprochen werden kann, die zur Umgehung der Freiheitsstrafe gezahlt werden soll. Neben dem telefonischen Trickbetrug wird die Ankündigung einer Haftstrafe bzw. Forderung einer alternativen Geldstrafe auch per E-Mail versandt.

Die betroffenen Bürger werden von der Kriminalpolizei darum gebeten, das Gespräch mit dem Hinweis auf eine Anzeigenerstattung bei der Polizei zu beenden und sich bei dem Polizeiruf unter der 110 oder auch an der nächsten Polizeidienststelle zu melden.

Mit freundlichen Grüßen

Sönke Petersen

OTS: Polizeidirektion Neumünster newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/47769 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_47769.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

@ presseportal.de