Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

190913-2.

13.09.2019 - 15:21:21

Polizei Hamburg / 190913-2. Ergebnisse der Großkontrolle sicher. .... Ergebnisse der Großkontrolle sicher. mobil.

Hamburg -

Tatzeit: 12.09.2019, 07:00 - 17:00 Uhr Tatort: Hamburger Stadtgebiet

Die Polizei Hamburg beteiligte sich mit Verkehrskontrollen an der bundesweiten Aktion "sicher. mobil. leben - Brummis im Blick" und kontrollierte zahlreiche Fahrzeuge.

Zielrichtung der Kontrollen war die Überprüfung des gewerblichen Personen- und Güterverkehrs. Dabei wurden insbesondere Fahrradkuriere, Sprinter, Taxen, Lkw und Reisebusse kontrolliert.

Im Rahmen der stationären und mobilen Kontrollen wurden insgesamt 387 Fahrzeuge und 399 Personen überprüft.

Ergebnisse waren unter anderem:

- 10 x Verdacht des Fahrens ohne Fahrerlaubnis - 6 x Fahren unter Betäubungsmitteleinfluss - 1 x Gefahrgutverstoß - 1 x Verstoß Pflichtversicherungsgesetz - 1 x Urkundenfälschung - 1 x Verstoß Kraftfahrzeugsteuergesetz - 4 x zu geringer Abstand - 6 x Nichtbeachtung der zul. Höchstgeschwindigkeit - 56 x mangelhafte Ladungssicherung - 3 x Überladung - 12 x Verstoß gegen Sozialvorschriften - 56 x Rotlichtverstöße durch Radfahrer

Im Bereich Rennbahnstraße wurde durch die Beamten der 28-jährige rumänische Fahrer eines Mercedes Vito kontrolliert. Dieser legte daraufhin einen gefälschten rumänischen Führerschein vor. Neben einem Strafverfahren wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, lag bereits ein Haftbefehl gegen den 28-Jährigen vor. Dieser wurde im Anschluss dem Untersuchungsgefängnis zugeführt.

Darüber hinaus wurde ein Sattelzug mit Gefahrgut nach einer verbotenen Elbtunneldurchfahrt angehalten und kontrolliert. Hierbei stellten die Beamten erhebliche gefahrgutrechtliche Verstöße fest.

Die Polizei Hamburg wird auch in Zukunft zielgerichtete Schwerpunktkontrollen durchführen, um die Sicherheit auf Hamburgs Straßen zu erhöhen.

Lew.

OTS: Polizei Hamburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6337 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6337.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Finn Lewin Telefon: 040/4286-56214 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

@ presseportal.de