Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

190911-1.

11.09.2019 - 15:31:52

Polizei Hamburg / 190911-1. Ergebnisse einer Großkontrolle ...

Hamburg -

Tatzeit: 10.09.2019, 14:30 - 21:30 Uhr Tatort: Hamburg-Wandsbek, Rennbahnstraße

Gemeinsam mit Angehörigen der Polizeiakademie führte die Verkehrsdirektion (VD3 und VD4) auf dem Gelände der Dienststelle in der Rennbahnstraße eine stationäre Verkehrskontrolle durch.

Insgesamt wurden durch die Beamten 98 Fahrzeuge und 107 Personen überprüft.

Bei zwei Fahrzeugführern besteht der Verdacht des Fahrens unter Drogeneinfluss, woraufhin Blutprobenentnahmen durchgeführt worden. Des Weiteren fuhren insgesamt sieben Fahrer nach derzeitigem Kenntnisstand, ohne im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein.

Darüber hinaus gab es unter anderem folgenden Ergebnisse:

- 1 x Verstoß Kraftfahrzeugsteuergesetz - 1 x Verstoß Pflichtversicherungsgesetz - 4 x Anschnallpflicht missachtet - 32 x Beanstandungen an den Fahrzeugen oder Nichtmitführen von Papieren

Die Polizei Hamburg wird weiterhin Kontrollen mit unterschiedlichen Schwerpunkten durchführen, um die Hauptunfallursachen, wie unter anderem Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit und Fahren unter Alkohol- und Drogeneinfluss, zu bekämpfen.

Lew.

OTS: Polizei Hamburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6337 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6337.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Finn Lewin Telefon: 040/4286-56214 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

@ presseportal.de