Polizei, Kriminalität

190903-3.

03.09.2019 - 13:51:26

Polizei Hamburg / 190903-3. Verbotenes Kraftfahrzeugrennen mit ...

Hamburg - Tatzeit: 31.08.2019, 22:26 Uhr Tatort: BAB 1 und BAB 24, Hamburger Stadtgebiet

Nachdem Beamte der Kontrollgruppe Autoposer einen Pkw aufgrund stark überhöhter Geschwindigkeit kontrollieren wollten, ergriff dieser zunächst die Flucht. Am darauffolgenden Tag erschien ein Mann am Polizeikommissariat 38 und gab an, der flüchtige Fahrer gewesen zu sein.

Bereits am Samstagabend war den Beamten ein BMW 530d auf der BAB 1 aufgefallen, der bei erlaubten 80 km/h mit 186 km/h in Richtung Norden fuhr.

Nachdem dem Fahrzeugführer daraufhin Anhaltesignale gegeben wurden, fuhr dieser zunächst an der Anschlussstelle Öjendorf auf den dortigen Verzögerungsstreifen, um anschließend jedoch über einen Grünstreifen wieder auf die BAB 1 aufzufahren.

Auf dieser fuhr der Fahrer unter Maximalbeschleunigung, überholte andere Fahrzeuge rechts und fuhr über den Seitenstreifen. Hierbei betrug die gefahrene Geschwindigkeit teilweise über 200 km/h. Nachdem der BMW auf die BAB 24 aufgefahren war, geriet das Fahrzeug in Höhe der Anschlussstelle Jenfeld außer Sicht und konnte durch die Beamten nicht wieder aufgenommen werden.

Am Sonntag gegen 17:50 Uhr erschien ein 46-jähriger Türke am Polizeikommissariat 38 und gab an, der Fahrer des BMW gewesen zu sein.

Während der Gesprächsführung entstand bei den Polizeibeamten der Verdacht, dass der 46-Jährige unter Drogen- und Alkoholeinfluss mit dem BMW zum Polizeikommissariat 38 gefahren war. Ein daraufhin durchgeführter Drogenschnelltest ergab Hinweise auf Konsum von Amphetaminen und Kokain. Der ebenfalls durchgeführte freiwillige Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,51 Promille. Darüber hinaus war er nach aktuellem Ermittlungsstand seit 2008 nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Nach erfolgter Blutprobenentnahme und Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann entlassen.

Gegenstand der weiteren Ermittlungen ist nun insbesondere die Überprüfung der Angaben des 46-Jährigen hinsichtlich des verbotenen Kraftfahrzeugrennens.

Lew.

OTS: Polizei Hamburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6337 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6337.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Finn Lewin Telefon: 040/4286-56214 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

@ presseportal.de