Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

190812-4.

12.08.2019 - 13:21:29

Polizei Hamburg / 190812-4. Zeugenaufruf nach Raub auf ...

Hamburg - Tatzeit: 10.08.2019, 03:00 Uhr Tatort: Hamburg-Eidelstedt, Kieler Straße

Am Samstag überfiel ein bislang unbekannter Täter in den frühen Morgenstunden eine Spielhalle in Hamburg-Eidelstedt. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen klingelte der Täter bei der Spielhalle, woraufhin der Angestellte ihm die Tür öffnete. Der mit einem Tuch maskierte und einem Messer bewaffnete Täter gab an, dass es sich um einen Überfall handele und betrat die Spielhalle. Der einzige anwesende Gast verließ daraufhin fluchtartig das Geschäft. Der Angestellte übergab dem Räuber einen geringen Geldbetrag aus der Kasse, mit welchem er in unbekannte Richtung flüchtete.

Bei dem Überfall wurde niemand verletzt.

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen erfolglos.

Der Gesuchte wird wie folgt beschrieben:

- männlich - vermutlich Deutscher - 18 - 22 Jahre alt - ca. 180 cm groß - vermutlich schwarze Haare - maskiert mit schwarzem Tuch vor Mund und Nase - führte einen orange-blauen Stoffbeutel bei sich

Die Ermittlungen werden bei der zuständigen Fachdienststelle für Raubdelikte (LKA 134) geführt.

Hinweise bitte unter der Rufnummer 040/4286-56789 an das Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an jede Polizeidienststelle.

Ka.

OTS: Polizei Hamburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6337 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6337.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Nina Kaluza Telefon: 040 4286-56212 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg

@ presseportal.de