Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

190809 - 844 Frankfurt: Exhibitionistische Handlungen in S-Bahn

09.08.2019 - 16:21:28

Polizeipräsidium Frankfurt am Main / 190809 - 844 Frankfurt: ...

Frankfurt - (dr) Am Donnerstag, den 08.08.2019, gegen 15:30 Uhr, übte ein bisher unbekannter Mann in einer S-Bahn der Linie 5, die sich auf dem Weg vom Hauptbahnhof zum Südbahnhof befand, exhibitionistische Handlungen vor einer jungen Frau aus.

Die 28-jährige Geschädigte saß zur Tatzeit in einem Vierersitz der S-Bahn, als sich der Mann auf der gegenüberliegenden Seite des Ganges niederließ. Dieser öffnete seine Hose und vollzog offensichtlich exhibitionistische Handlungen. Die junge Frau stand daraufhin auf und entfernte sich von ihrem Platz. Mutmaßlich verließ der Mann die S-Bahn an der Haltestelle Lokalbahnhof.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden:

männlich, ca. 30-35 Jahre alt, ca. 180 cm groß, heller Teint, längere lockige Haare (zum Zopf gebunden). Bekleidet mit blauer Jeanshose, führte einen dunklen Turnbeutel mit sich.

OTS: Polizeipräsidium Frankfurt am Main newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4970 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4970.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main Pressestelle Adickesallee 70 60322 Frankfurt am Main Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) Fax: 069 / 755-82009 E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm

     

@ presseportal.de